Pferdesport lockt zahlreiche Besucher nach Lüttewitz

von Daniela Smiletzki (Kommentare: 0)

Das vergangene Wochenende stand in Lüttewitz wieder ganz im Zeichen des Pferdesports. Um die 500 Gäste kamen täglich, um die kleinen und großen Reiter in ihren Prüfungen live zu erleben. Bei Kaffee, Kuchen, Bier oder Eis verfolgten die Besucher bei strahlendem Sonnenschein interessante Wettkämpfe und spannende sportliche Entscheidungen.

Alle Bilder gibt es in unserer Galerie.

Und davon gab es viel. An beiden Tagen starteten die Prüfungen pünktlich 07:00 Uhr auf dem Dressurplatz und dem Sprinplatz. Der Wettergott hatte glücklicherweise ein Einsehen und schickte pünktlich Freitag Abend noch Regen. Somit herrschten am Samstag ideale Reitbedingungen für die große Anzahl an Startern.

Bis in die späten Abendstunden zeigten die Reiter und Pferde ihr Können. Der erste Turniertag endete Samstag erst 20:00 Uhr mit der Siegerehrung im M**-Springen und einem Sieg von Cindy Reppe vom PSV Zescha e.V. auf Cavajo-Blue.

In vielen Prüfungen konnten unsere Reiter überzeugen und erritten zahlreiche Siege und Platzierungen. So siegte Christin Gräfe auf Hidalgo in der Dressur Klasse E und Sarah Schmidtgen mit Sirius in 2 Dressurprüfungen der Klasse A*. Weiterhin platzierte sich das Paar in der L*-Dressur auf Platz 6. Ihre Schwester Alina Schmidtgen erritt sich mit Odette einen 6. Platz in der A*-Dressur und einen tollen 2. Platz im Springen der Klasse E. Viktoria Kind konnte sich mit Maja im Führzügelwettberwerb durchsetzen und belegte den ersten Platz zusammen mit Luise Corso vom RFV Gerlindenhof Großdobritz auf Seniorita Salsa.

Am Sonntag nachmittag konnten wir eine tolle und interessante Vorführung des Hundesportvereins Rasse offener Hovawart Hundesportverein Nossen“ und „Schmidti's Doglife – Glücklich mit Hund“ verfolgen. Es gab interessante Einblicke in das Training mit Hund sowie die Such- und Schutzhundausbildung. Außerdem konnten die Zuschauer noch einiges über die Rasse Hovawart und die Arbeit mit den Hunden erfahren.

Danach folgte der Ritt um den großen Preis von Lüttewitz. In diesem Springen der Klasse S* starteten 12 Reiter-Pferd-Paare. Trotz der inzwischen recht hohen Temperaturen gaben die Reiter und Pferde alles. Den Sieg holte sich am Ende Michael Fritsch vom RSC an der Leuba e.V. auf Balisto vor seiner Frau Sylvia auf Little Spezi und Martin Wittig auf Quornet.

In der letzten Prüfung des Wocheendes, der Hunterprüfung, kam es leider zu einem schweren Sturz. Die schwer verletzte Reiterin wurde mit einem Helikopter in die Uni-Klinik nach Dresden geflogen. Die Veranstaltung wurde daraufhin abgebrochen.

Wir bedanken uns noch einmal herzlich bei allen Sponsoren, Spendern, Helfern, Familienmitgliedern und Unterstützern in jedweder Art.

Zurück

Einen Kommentar schreiben